Wenn man heutzutage etwas sucht, „googelt” man es einfach. So auch beim Bedarf von Geburtsurkunden, Sterberegisterauskünften, etc. Leider erhielten wir vermehrt Anfragen, wo eben Selbige denn blieben. Man habe doch auf der „Internetseite der Standesämter“ die Auskünfte bestellt und bezahlt sowie eine Auftragsnummer erhalten. Auch entsprechende Kontaktinformationen, z.B. E-Mail-Adressen seien dort hinterlegt.

Das wichtigste zuerst: Es gibt keine gemeinsame Internetseite der Standesämter.

Es handelt sich um private Dienstleister, die für die Antragsvermittlung, also der Weiterleitung Ihrer Anfragen an uns, eine Gebühr erheben. Diese kann unterschiedlich hoch ausfallen und ist zusätzlich zu den Verwaltungsgebühren von Ihnen zu zahlen. Des Weiteren sind wir nicht verpflichtet und gewillt, Dienstleistern für Urkundenbeantragung aktuelle bzw. aktualisierte Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen, sodass dort veraltete Daten vorhanden sein können. Wir als Verbandsgemeinde und Verwalter Ihrer Personendaten distanzieren uns offiziell von Internetseiten zur Weitervermittlung von Urkundenbeantragung.

Auch Verbraucherzentralen haben bereits darüber informiert:
https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/digitale-welt/onlinehandel/geburtsurkunde-und-fuehrungszeugnis-online-beantragen-13606

Wenn Sie sich direkt an uns wenden, fällt keine Vermittlungsgebühr an:

Sachbearbeiter Personenstand
Tel:  (03 47 72) 50 159
Fax: (03 47 72) 27 231 oder 50 420
st-amt(at)verwaltungsamt-helbra.de

Auch kann man über den „Bürgerservice Sachsen-Anhalt“ weitere Informationen zu Ansprechpartnern und Formularen, nicht nur zum Standesamt, suchen und finden.

Dieser ist auch auf unserer Internetseite eingebunden, sodass Sie den vollen Umfang dieser Datenbank ohne Mehraufwand nutzen können.

29.08.2018