Das Thema Klima und Energie kann als Bildungsziel nicht hoch genug eingestuft werden. Als Kommune mit einem Energie- und klimapolitischen Leitbild, wollen wir unserer Vorbildrolle gerecht werden und schon frühzeitig mit Bildungsinitiativen dieses Thema im Schulalltag verinnerlichen, damit die Wichtigkeit des Themas erkannt wird.
Durch eine GPS gesteuerte App, die das Begehen des Pfades zeitgemäß interessant gestaltet, wird auch eine moderne Form der Kommunikation verwendet.

Diese Information soll nicht nur der allgemeinen Information dienen, sondern beinhaltet auch die Bitte, uns bei der überregionalen Darstellung des Projektes mit ihren Verteilermöglichkeiten zu helfen, um möglichst viele Akteure die Möglichkeit zu bieten diesen Energie Erlebnis Pfad zu nutzen.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Die 8 Standorte:

  • Bergwerksbahn: Dampfmaschine, Energiegewinnung ab 19. Jh. mit fossilen Brennstoff
  • Biogas: Danpower Anlage, Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Photovoltaik: BWB Siedlung, Nutzung Sonnenenergie
  • Ökologischer Fußabdruck: Infos zum ökologischen Fußabdruck und was kann jeder tun um ihn möglichst klein zu halten
  • Hof der Gewerke: ein Blockheizkraftwerk
  • Bad Anna : ehemaliger Braunkohlen-Tagebau, Brennstoff der Industrialisierung ab 17/18. Jahrhundert
  • Holzheizkraftwerk Helbra: Biomasse Kraftwerk
  • Schmid Schacht : Energieverwendung Bergbau / Hütten im Kupferbergbau des Mansfelder Landes

Mitmachangebote

Nach telefonischer Terminabsprache können:

– die Bergwerksbahn und/oder Lokwerkstatt besichtigt werden

– die Biogasanlage Danpower bei einer Führung erlebt werden

– im Hof der Gewerke kann das Blockheizkraftwerk besichtigt und etwas zu Geschichte der Gegend erfahren werden

– auf dem Schmid Schacht wird viel Wissenswertes zum Bergbau und Hüttentechnik des Mansfelder Landes gezeigt

für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Verbandsgemeinde Mansfelder Grund – Helbra
Klimaschutz-/Energiemanager
FD Bau- und Ordnungsverwaltung
An der Hütte 1
06311 Helbra

Dieses Projekt wurde unterstützt von: